Let’s Build a Zoo Review

Let's Build a Zoo Main Menu Image
Let’s Build a Zoo

Wenn du wie ich, auch mit Spielen wie Roller Coaster Tycoon, Zoo Tycoon oder Theme Park aufgewachsen bist, wirst du wahrscheinlich auch seit Jahren nach einem Spiel suchen, welches das Feeling dieser Games wieder erwecken lässt.

Klar, in den letzten Jahren wurden einige Zoo Games und Theme Park Games released, aber nicht alle haben wirklich diesen Nerv getroffen. Entweder sind sie zu Komplex oder nicht komplex genug. Let’s Build a Zoo schlägt, zumindest für mich, genau in diese Kerbe. In schönem Retro Gewand bringt uns Springloaded und No More Robots ein enorm schönes und relativ tiefgehendes Zoo Tycoon Game, auf welches ich seit langem gewartet habe. Hier möchte ich euch in die ersten Stunden des Spiels mitnehmen und euch zeigen, was euch hier erwarten wird.

Core Gameplay

Auf den ersten Blick handelt es sich bei Let’s Build a Zoo um ein typisches Tycoon/Theme Park Spiel in welchem wir nach und nach unseren Zoo aufbauen und bewirtschaften. Von der Grafik darf man sich hier jedoch nicht abschrecken oder verwirren lassen, denn das Spielsystem ist weitaus komplexer, als es auf den ersten Blick scheint.

Let's Build a Zoo CRISPR Übersicht
Let’s Build a Zoo CRISPR Übersicht

Angefangen bei der korrekten Nahrungsversorgung für alle Tiere, über ein interessantes Karma System bis hin zu der eigenen CRISPR Station zum klonen von Tieren hat Let’s Build a Zoo einiges für die Spieler zu bieten. So müssen wir unsere Tiere gegen andere Pärchen aus anderen Zoos tauschen um neue Varianten zu erhalten, wir müssen uns um entsprechende Versorgung der Tiere durch entsprechendes Personal kümmern und darum, dass wir unseren Park nicht vollkommen vermüllen lassen oder zuviel Co² produzieren. Wir können uns aber auch dazu entscheiden, einen bösen und geldgierigen Weg einzuschlagen und unsere Tiere zu Fleisch zu verarbeiten, während mechanische Varianten unserer Tiere den Zuschauern zur Schau gestellt werden. Über Forschungspunkte schalten wir zudem weitere Gehege, Pflanzen, Lampen und Schilder frei um so den eigenen Zoo immer schöner und größer zu machen und mit mehr Tiervarianten zu füllen.

Und obwohl Let’s Build a Zoo bereits vollständig released ist und sich nicht im Early Access befindet, wird weiterhin aktiv and er Entwicklung gearbeitet. Wie das ganze aussieht, kann man sich in der Roadmap ganz genau anschauen.

Dein Zoo – Deine Regeln

Let's Build a Zoo - Die erste Karma Entscheidung
Let’s Build a Zoo – Die erste Karma Entscheidung

Kommen wir einmal zum Karma System. In Let’s Build a Zoo werden wir relativ früh vor die Entscheidung gestellt: Nehmen wir das Angebot eines Schwarzmarkthändlers an und erhalten früh einen Löwen, oder geben wir den Hund seinem Besitzer zurück?

Let's Build a Zoo - Ein Löwe?

Getroffene Entscheidungen geben uns Punkte für einen Guten oder respektive Bösen Weg des Zoo Direktors. Entscheiden wir uns für den Guten Weg, sind Themen wie Naturschutz, Klimaneutralität und Recycling von belang für uns, gehen wir jedoch den Bösen Weg, können wir in unserem Zoo eine ganze Fabrik Anlage bauen zum verwerten unserer Tiere, während wir vor den Kulissen unseren Besuchern eine schöne Show bieten. Die erhaltenen Produkte können wir wiederum gewinnbringend Verkaufen um so genügend Geld zu scheffeln. Wie man sieht, sind einem hier wirklich wenig Grenzen gesetzt in den gegebenen Möglichkeiten.

Nach und nach kaufen wir uns weitere Stücke Land um unseren Zoo zu erweitern. Jedes Stück Land ist hierbei 24×24 Tiles groß und gilt jeweils als eigenes Quadrat in einem riesigen Raster. Jede Parzelle erhält hierbei eine eigene Bewertung für Schönheit, Licht und mehr. Zwar sind hier bereits viele Funktionen im Spiel integriert, allerdings noch nicht 100% aktiv. So ist aktuell der Schönheitswert noch nicht wirklich ausschlaggebend. Dies wird sich aber mit den nächsten Updates durchaus ändern.

Let's Build a Zoo - Übersicht der Gesamtgröße des Zoo's
Let’s Build a Zoo – Übersicht der Gesamtgröße des Zoo’s. Die gesamte Hellgrüne Fläche kann gekauft und bebaut werden.

Die korrekte Tierpflege

Let’s Build a Zoo bietet eine sehr interessante Art und Weise an neue Tiere zu gelangen. Nicht nur gibt es für jedes Tier rund 10 verschiedene Varianten die man erlangen und sammeln kann, man kann Tiere auch untereinander miteinander Kombinieren. So kann man im Tierheim einzelne Varianten finden, mit anderen Zoo’s (NPCs) Tiere handeln die man selbst noch nicht besitzt oder über die Zuchtstation neue Varianten aktiv züchten.

Let's Build a Zoo - Eine neue Affen-Variante im Tierhheim
Let’s Build a Zoo – Eine neue Affen-Variante im Tierhheim

Hat man seinen Zoo mit einigen Tieren ausgestattet, muss man sich um Nahrung, Wasser sowie spielerische Bereicherung der Tiere kümmern. Eine ausgewogene Ernährung beeinflusst hierbei sowohl das Wachstum als auch die Langlebigkeit der Tiere. Regelmäßig erhält man zudem VIP Besucher wie zum Beispiel einem Influencer samt Selfie Stick oder einem Vertreter der Animal Wellfare, der schaut wie gut es unseren Tieren geht. Während wir dem Influencer ein besonderes Erlebnis bieten können um mehr Besucher zu erhalten, können wir den Beamten bestechen um eine bessere Tierbewertung zu erhalten. Man sieht also schon, dass Let’s Build a Zoo weitaus mehr Spieltiefe bietet, als der erste Blick hier erahnen lässt.

Let's Build a Zoo - Die Ernährung für Tiere kann individuell eingestellt werden
Let’s Build a Zoo – Die Ernährung für Tiere kann individuell eingestellt werden

Story und Sandbox Modes

Aktuell bietet Let’s Build a Zoo insgesamt drei verschiedene Spielmodi an. Zum einen den normalen Story Modus, in welchem man nach und nach alles Freischaltet und zwei verschiedene Sandbox Modi. Der erste Modi ist frei verfügbar und abhängig von den Freischaltungen des Story Modus. Der zweite Sandbox Modus ist über einen eingebauten Cheat freizuschalten. Startet man ein neues Spiel und benennt seinen Zoo in FreeZooBuild (Groß- und Kleinschreibung beachten), kann man nach dem spielen des Tutorials am nächsten Tag über die Weltkarte den „reinen“ Sandbox Modus freischalten. In diesem Modus ist von Anfang an alles Freigeschaltet und man kann ein Gebäude bauen für unendlich viel Geld. So sind der Fantasie in der Zoogestaltung hier keine Grenzen gesetzt.

Let's Build a Zoo - Ausschnitt des Zoo's von WelshPixie
Let’s Build a Zoo – Ausschnitt eines Zoo’s von WelshPixie, einem aktivien Mitglied im offiziellen Discord.

Der Story Modus ist allerdings, gerade wenn man Let’s Build a Zoo das erste mal spielt, relativ fordernd. Bis mein erster Zoo gut lief habe ich rund 5 Anläufe benötigt um ein Gefühl für die Spielmechaniken zu erhalten. Hierfür gibt es zum Glück einen sehr guten Einsteiger-Guide, ebenfalls von WelshPixie, auf Steam.

Grafik und Musik von Let’s Build a Zoo

Let’s Build a Zoo glänzt mit wunderbar gezeichneter Pixel Art und simplen Animationen. Durch diese Kombination kommt ein wunderbares Retro Feeling auf. Unterstützt wird das ganze durch einen wundervollen Soundtrack, der zum entspannten Spielen einlädt. Das einzige, was mir bei der ganzen Sache etwas fehlt, wäre die Möglichkeit die Kamera in 90° Schritten zu drehen. Alles in allem bietet Let’s Build a Zoo eine farbenfrohe Pixel Palette mit vielen kleinen Details. Ob es der Influencer mit Selfie Stick ist, oder die unterschiedlichsten Tiervarianten, an jeder Ecke gibt es etwas interessantes zu sehen. Und das macht Let’s Build a Zoo zu einem unglaublich entspannendem und schönen Spiel.

Let's Build a Zoo - Affengehege
Let’s Build a Zoo – Affengehege

Fazit

Heutzutage vermitteln Spiele nur noch selten das gleiche Gefühl wie früher, als man ein Spiel ganz einfach starten, sich hineinversetzen und darin verlieren konnte. Man musste aber nicht zwingend Stunden Zeit darin verbringen um Spaß zu haben.
Aber um ehrlich zu sein, Springloaded und No More Robots haben mit Let’s Build a Zoo den Nagel auf den Kopf getroffen. Die letzten Tage konnte ich einfach nicht aufhören zu spielen. Noch ein weiterer Tag! Noch ein neues Tiergehege! Ich muss noch hier das Licht und dort die Ernährung optimieren! Der Spaß hört einfach nicht auf.


Dieses Spiel hat mich ziemlich zielsicher in seinen Bann gezogen. Es ist tiefgründig genug, um damit nicht überfordert zu werden, aber auch nicht zu seicht. Das einzige, was ich derzeit wirklich zu bemängeln habe, ist eine fehlende Schnellspeicherfunktion, da das Spiel derzeit nur am Ende eines jeden Tages speichert. Ich kann verstehen, dass dies die „Nur noch ein Tag“-Metapher unterstützt, aber das kann in solchen Spielen auch ziemlich frustrierend sein. Zumindest im Sandbox-Modus sollte eine Schnellspeicherfunktion nutzbar sein.


Alles in allem kann ich Let’s Build a Zoo nur empfehlen. In den letzten Jahren habe ich wenige Spiele gespielt, die mir auch nur annähernd so viel Freude bereitet haben wie dieses. Ich kann Stunden damit verbringen, den Zoo meiner Träume aufzubauen, an verschiedenen Einstellungen zu schrauben und hybride Monster wie Zecrocs (eine Kreuzung aus Zebra und Krokodil) zu erschaffen. Ich könnte auch meine böse Seite ausleben und einen echten Monsterzoo aufbauen. All das steht mir offen und das gefällt mir sehr. Let’s Build a Zoo ist ein großartiges Spiel, wenn man sich wie ich ein bisschen nostalgisch fühlen möchte oder wenn man ein cooles, aber nicht zu tiefgründiges Tycoon/Themenpark-Spiel haben möchte. Wenn Du ein Spiel auf Paradox-Niveau suchst, solltest du dich weiter umschauen.

Let's Build a Zoo - Bewertung der Animal Wellfare
Let’s Build a Zoo – Bewertung der Animal Wellfare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.